INFO

Sahar, Andheri East,
Mumbai,
400059 India

Stadtviertel: Andheri East


Anfahrt

Weitere Hotels anzeigen in:
Indien

Inmitten von 11 Hektar Land voll üppiger Gärten, Wasserfälle und Lotus-Brunnen liegt das Leela Mumbai bequeme 5 Autominuten vom internationalen Flughafen Chatrapati Shivaji und 15 Autominuten vom Inlandsflughafen entfernt. Befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Einkaufszentrum und der Export Zone Nord-Mumbai,

The Leela Mumbai ist eine Oase der Ruhe in dieser pulsierenden Metropole. Es bietet alle Annehmlichkeiten, die anspruchsvolle Reisende von einem Fünf-Sterne-Luxus-Hotel erwarten dürfen inmitten eines Ambientes, das die Essenz von Indien ausstrahlt.

  • Barrierefreies
  • Business-Center
  • Speisen
  • Fitnessstudio
  • Pool
  • Safari
  • Spa
  • WLAN
Ladeprogramm
Ladeprogramm

SEHENSWÜRDIGKEITEN DER REGION

Filmstadt
Die Filmstadt ist ein wahres Paradies für Cineasten. Die Filmstadt befindet sich am Rand des Nationalparks und ist voller Stars und Sternchen. Sie wurde von der Regierung angelegt, um den Bedarf der Bevölkerung nach Leinwandabenteuern zu stillen. Die Filmstadt ist eines der besten Studios in Indien, mit modernsten Innen- und Außenanlagen für Dreharbeiten, Aufnahmeräumen und allen technischen Einrichtungen. Technologisch zählt es zu den besten Studios der Welt und ist bekannt für wirklich faszinierende Spezialeffekte. Bollywood veröffentlicht über 900 Filme pro Jahr, was wahrscheinlich der Grund ist, dass die Filmstadt das ganze Jahr über ausgebucht ist. Sie ist grundsätzlich für Besucher geschlossen, spezielle Berechtigungen können allerdings jederzeit organisiert werden.

Gateway of India
Dieses historische Monument befindet sich am vielbefahrenen Wellington Pier (Apollo Bunder) in Süd-Mumbai. Gesäumt vom azurblauen Wasser des Arabischen Meers und dem Marine Drive, ist das Tor wirklich beindruckend, besonders am späten Abend. Das Gateway of India, Mumbais bekanntestes Denkmal, entstand als ein Triumphbogen zum Gedenken an den Besuch von König George V und Königin Mary. Als die britische Herrschaft 1947 endete, verließen die letzten britischen Soldaten durch das Gateway of India die Stadt Richtung England.

Nationalpark Sanjay Gandhi
Der Nationalpark Sanjay Gandhi, auch bekannt als Borivali Park, ist das nationale Naturschutzgebiet Mumbais. Inmitten der Hügel von Borivali beherbergt das riesige Gelände eine erstaunliche und abwechslungsreiche Sammlung von Flora und Fauna in direkter Nähe zur Stadt. Dieses atemberaubend schöne Naturschutzgebiet ist voller dichter Wäldern und idyllischer Seen. Es bietet einen sicheren Schutz für die Tiere der Region vor den Verwüstungen der Urbanisierung.

Kanheri-Höhlen
Die Kanheri-Höhlen sind buddhistische Höhlen oder Klöster, wo Mönche seit dem ersten Jahrhundert n. Chr. abgeschieden leben. Gelegen im Herzen des Nationalparks von Mumbai, verfügt der Komplex über mehr als hundert winzige Zellen in der Flanke eines Berges, jede ausgestattet mit einem Steinsockel, der einst vermutlich als Bett diente.

Elephanta-Höhlen
Die in den Fels gehauenen Elephanta-Höhlen stammen aus dem Jahr 600. Der Höhlenkomplex beherbergt eine Sammlung von Schreinen, Höfen, inneren Zellen, großen Hallen und Arkaden in der herrlichen Symmetrie der indischen Felsen-Architektur und ist reich an exquisiten Steinskulpturen der Hindu-Götterwelt.

Prince Of Wales Museum
Das Prince Of Wales Museum ist ein Gebäude im indo-sarazenischen Stil, das eine hervorragende Sammlung von Antiquitäten, Miniatur-Malereien, buddhistischen Bildern und Skulpturen beherbergt, die ursprünglich aus den Elephanta-Höhlen stammen.

Bombay Natural History Museum
Das Bombay Natural History Museum ist die größte nichtstaatliche Organisation auf dem Subkontinent und engagiert sich für den Erhalt der Natur und natürlicher Ressourcen, Bildung und Forschung der Naturgeschichte. Die Organisation hat Mitglieder in über 30 Ländern.

Jehangir Kunstgalerie
Die Jehangir Kunstgalerie, eröffnet im Jahr 1952, ist Mumbais wichtigste Kunstgalerie. Sie liegt direkt neben dem Prince Of Wales Museum und zeigt wechselnde Ausstellungen indischer Künstler.

Marine Drive
Der Marine Drive liegt einen Spaziergang vom Leela Kempinski Mumbai entfernt. Von hier aus kann man Mumbai herrlich entdecken. Die Promenade mit Art-déco-Gebäuden liegt direkt am Meer. Der Marine Drive wird auch die „Halskette der Königin“ genannt, da die glitzernden Straßenlaternen wie eine Kette mit Juwelen aussehen.

Hängende Gärten
Die Hängenden Gärten am Gipfel von Malabar Hill sind auch als Ferozeshah Mehta Gardens bekannt und bieten einen schönen Sonnenuntergang mit Blick über das Arabische Meer.

Ladeprogramm